Deichsel


Deichsel
Deich|sel 〈[ -ks-] f. 21am Wagen angebrachte Stange od. Doppelstange zum Ziehen u. Lenken od. zum Anschirren der Zugtiere [<ahd. dihsala <germ *þinhslo „Zugstange am Wagen“; zu idg. *tengh- „ziehen, spannen, dehnen“]

* * *

1Deich|sel: Dechsel.
2Deich|sel, die; -, -n [mhd. dīhsel, ahd. dīhsala, urspr. = Zugstange, verw. mit dehnen]:
1. aus einer od. zwei Stangen bestehender Teil des Wagens, an den die Zugtiere gespannt werden u. der dem Ziehen u. Lenken des Wagens dient:
die D. ist gebrochen;
die Pferde an die D. spannen;
einen Handwagen an der D. führen.
2. (derb) erigierter Penis.

* * *

I
Deichsel,
 
Holz- oder Stahlstange an Fahrzeugen, auch an Maschinen, die zu deren Befestigung an Zugmaschinen oder -tieren und zum Lenken dient.
II
Deichsel,
 
Wolfgang, Schriftsteller, * Wiesbaden 20. 3. 1939; war Schauspieler und Theaterleiter; schreibt grotesk-komische bis aggressive Volksstücke, zum Teil in hessischer Mundart, über die Absurdität des Alltags; bearbeitete und übertrug Molière (»Tartüffe«, »Die Schule der Frauen«) ins Hessische.
 
Werke: Agent Bernd Etzel (2 Possen, 1967); Bleiwe losse (1971); Frankenstein. Aus dem Leben der Angestellten (1972); Die Zelle des Schreckens (1974); Loch im Kopf (1977); Midas (1987).

* * *

Dẹch|sel, 1Deichsel, die; -, -n [mhd. dehsel, ahd. dehsala] (Holzverarb.): beilähnliches Werkzeug zum Aushauen von Vertiefungen o. Ä. mit quer zum Holm stehendem, meist leicht gekrümmtem Blatt.
————————
1Deich|sel:Dechsel.
————————
2Deich|sel, die; -, -n [mhd. dīhsel, ahd. dīhsala, urspr. = Zugstange, verw. mit ↑dehnen]: 1. aus einer od. zwei Stangen bestehender Teil des Wagens, an den die Zugtiere gespannt werden u. der dem Ziehen u. Lenken des Wagens dient: die D. ist gebrochen; die Pferde an die D. spannen; einen Handwagen an der D. führen. 2. (derb) erigierter Penis.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deichsel — eines landwirtschaftlichen Anhängers Als Deichsel bezeichnet man die Zugvorrichtung an gezogenen Fahrzeugen. Sie ist bei Anhängern mit einer oder mehreren zentral angeordneten Achse(n) fest mit dem Fahrzeug verbunden und bei mehrachsigen… …   Deutsch Wikipedia

  • Deichsel — Sf std. (10. Jh.), mhd. dīhsel, ahd. dīhsala, as. thīsla Stammwort. Aus g. * þīhslō, älter * þenhslō f. Deichsel , auch in anord. þísl, ae. þīxl, þīsl. Außergermanisch vergleichen sich mit abweichenden Suffixen und einer Verbalwurzel * teng… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Deichsel — Deichsel: Die Zugvorrichtung am Wagen heißt mhd. dīhsel, ahd. dīhsala, niederl. dissel, aengl. đīxl, aisl. Þīsl. Die Formen sind mit Ersatzdehnung der Stammsilbe entwickelt aus germ. *Þinh slō »Zugstange«, einer Bildung zu der erweiterten Wurzel …   Das Herkunftswörterbuch

  • Deichsel — Deichsel, 1) starke, etwa 6 Ellen lange Stange am Vordertheil des Wagens, an welche das Zugvieh gespannt wird, um mittelst derselben den Wagen fortzuziehen, zu lenken u. anzuhalten. Sie wird gemacht aus zähem Holz, gewöhnlich junger Birke; ist… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Deichsel — Deichsel, die Stange zur Anschirrung der Zugtiere an Fahrzeugen, dient zum Lenken und Zurückhalten (Bremsen) der Fahrzeuge. – In der Heraldik ist D. Benennung einer der Heroldsfiguren (s.d., Fig. 15) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deichsel — 1. Wenn die Deichsel in der Mitte (des Wagens) bleibt, geht kein Rad aus dem Gleise. 2. Wo die Deichsel sich hinrichtet, gehen die Räder hin. [Zusätze und Ergänzungen] *3. Er macht a Deichsel an d Suppeschüssel. Macht widersinnige, verkehrte… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Deichsel — die Deichsel, n (Oberstufe) Zugvorrichtung an gezogenen Fahrzeugen, die mit dem Lenkkranz der Vorderachse verbunden ist Beispiele: Der Bauer spannte die Ochsen an die Deichsel des Fuhrwerks. Die Deichsel des Anhängers ist gebrochen …   Extremes Deutsch

  • Deichsel — Berufsübername zu mhd. dhsel »Deichsel« für den Deichselmacher, Wagner oder Fuhrmann …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Deichsel — Deich·sel [ ks ] die; , n; eine Art Stange, die z.B. bei Pferde oder Handwagen vorne in der Mitte befestigt ist und mit der man den Wagen (zieht und) lenkt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Deichsel — Deichself 1.Penis.UbertragenvomDeichselbaumamzweispännigenGefährt.19.Jh. 2.sieistgegeneineDeichselgerannt=sieistschwanger.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.